Zum Inhalt springen

Wir lieben unseren natürlichen Rohstoff

Als Hersteller von Verpackungen aus Well- und Vollpappe verarbeiten wir bei Schumacher Packaging nachwachsende Rohstoffe aus der Natur – mit entsprechend vorteilhafter CO2-Bilanz. Denn Wellpappe besteht vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen und lässt sich komplett recyceln. So werden Transportgüter umweltverträglich verpackt – und die Verpackung kommt nach Gebrauch ins Altpapier.

Wellpappe

Wellpappe ist ein nachhaltiger Packstoff

Bei der Pflege bewirtschafteter Wälder fallen Bruch- und Durchforstungsholz an – der Primär-Rohstoff für die Papierherstellung. Der weitaus größte Teil des Papiers besteht in Deutschland mit etwa 85 Prozent aus Recyclingmaterial wie Altpapier, Kartons und gebrauchter Wellpappe. Der Anteil an Frischfasern für das Wellpappenrohpapier liegt dagegen durchschnittlich bei gerade einmal 15 Prozent und ist weiter rückläufig.

Recycling von gebrauchter Wellpappe

… und ein natürliches Kreislaufprodukt

Wellpappe-Verpackungen sind in der Regel Einstoffverpackungen. Und weil sie nur aus einem Stoff bestehen, sind sie einfach zu entsorgen: Nach Gebrauch kommen sie ins Altpapier und werden dann in den Recyclingkreislauf zurückgeführt. Gebrauchte Wellpappe ist somit alles andere als Abfall. Weil sie sich optimal recyceln lässt, ist sie ein ganz wesentlicher und wertvoller Rohstoff für die Papierherstellung.

Schumacher Packaging Werk Myszków Sp. z o.o.

Wussten Sie,

dass wir in zweien unserer polnischen Werke unser eigenes Rohpapier für die Wellpappenfertigung produzieren?

ECO-Vollpappe

Vollpappe: der Allrounder unter den Packmitteln

Vollpappe besteht in der Regel aus recycelbarem Papier und wird einlagig, mehrlagig oder mehrschichtig hergestellt. Es handelt sich um eine sehr feste, schwere Pappe, die sich durch eine große Dichte und homogene Struktur auszeichnet. Wir produzieren unsere ECO-Vollpappen in allen benötigten Grammaturen.

Rohstoffkreislauf "Closed Loop"

Closed Loop – Wir schließen den Stoffkreislauf

Um Produkte und Rohstoffe möglichst lange nutzen zu können, haben wir gemeinsam mit GreenCycle, einem Entsorgungsunternehmen der Schwarz Gruppe, die Weichen für eine moderne Abfall- und Kreislaufwirtschaft gestellt: Der sogenannte „Closed Loop“ regelt die Rücknahme ausgedienter Verpackungen aus den LIDL- und Kaufland-Filialen im unmittelbaren Umfeld unserer beiden polnischen Papierfabriken. Er zielt darauf ab, die in den Verpackungen enthaltenen Rohstoffe dem Rohstoffkreislauf wieder zuzuführen, um daraus neue Produkte herzustellen. Eine runde Sache!

Wir recyceln –
mit RESY


Das RESY-Logo findet sich auf Transport- und Umverpackungen und bedeutet, dass der Rohstoffkreislauf eingehalten wird. Ist eine Verpackung mit dem RESY-Symbol bedruckt,

  • besteht sie aus Pappe und ist garantiert recyclingfähig.
  • nehmen sie die Partner der RESY-Organisation für Wertstoffentsorgung GmbH zurück,
    um sie umweltgerecht zu verwerten und dem Warenkreislauf zurückzuführen.

Ausführliche Informationen über das Naturprodukt Wellpappe finden Sie in unserem CR-Report.

SPRECHEN SIE MIT UNS.
Wir machen das Morgen
mit unserem Handeln heute möglich.

Hallo!

Mein Name ist Felicia Höllein. Als Teil des Qualitätsmanagement- und CSR-Teams fungiere ich als Nachhaltigkeitsmacherin bei Schumacher Packaging. Im Mittelpunkt unseres Tuns steht der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt sowie mit unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Bei Fragen zu ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten sind Sie bei uns genau richtig!